Deutsch-Themen aus dem Deutschunterricht von einem Schüler für Schüler

Beim zweiten Akt von Friedrisch Schillers „Don Karlos“ handelt es sich um die Komplikation, also die Zuspitzung. Dies wird nun durch mehrmalige Enttäuschungen für Karlos deutlich. Sein Erbitten einer Audienz beim eigenen Vater, dem König wird nach langem Hin- und Her – auch unter Einmischung des Herzogs von Alba – statt gegeben und Karlos kann nun beim König vorsprechen, um als Statthalter nach Flandern gehen zu können.
Bei diesem dann folgenden Gespräch zwischen König und Königssohn bittet Karlos den Vater um Verzeihung und um die Entsendung in die niederländischen Regionen. Allerdings verwehrt der Vater ihm beide Ersuchen. Jedoch bleibt es ihm ebenfalls verwehrt zu sehen, dass sein Vater recht stark beeindruckt von ihm ist.

Durch die Audienz und das Bitten um die Statthalterschaft in Flandern hat er sich dadurch zu einen beim Vater wieder etwas beliebter gemacht, zum anderen aber auch die Position des Herzog von Alba geschwächt, da dieser die Intention hat, ebenfalls nach Flandern zu gehen. Davon erfährt Alba natürlich auch wenig später.

Nach dem Gespräch erhält Karlos einen Brief von der Prinzessin Eboli, die ihn bittet in ein hinteres Gemach zu einem Rendezvous zu kommen. Der Infant weiß noch nicht, dass es sich um Eboli als Absenderin handelt, sondern vermutet die Königin, die nun vielleicht doch seine Liebe erwidert und macht sich voller Vorfreude auf in das genannte Zimmer. Dort angekommen findet er die Prinzessin von Eboli vor, die ihm ihre Liebe offenbart. Karlos, völlig enttäuscht, verletzt die Eboli sehr und nimmt ihr ein den König kompromittierendes Billet weg. In diesem Zug erkennt Eboli auch, dass Karlos die Königin liebt und schwört Rache.

Sie will den Betrug, die Beziehung zwischen Karlos und der Königin, an den König verraten. Darüber hinaus schmiedet sie zusammen mit Alba und Domingo eine weitere Intrige gegen Karlos, bei der weitere Beweisstücke (teilweise von Elisabeth gestohlen) an den König gegeben werden sollen. Zum Schluss des zweiten Aktes ist es der Marquis von Posa, der in einem Gespräch mit Karlos ihm den Brief wegnimmt und ihn wieder zur Vernunft bringt, sowie an seine Ziele gemahnt.




Weitere Beiträge:

One Response to “Akt 2 Zusammenfassung von Don Karlos”

  1. 1
    jailwhy Said: @22:15 

    ….super Beiträge!
    Bei Don Karlos Akt 2 wird der 3. Akt nicht unten angezeigt.

    ’n Abend!!!

    hab den 3. bei dir über Google gefunden

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment