Deutsch-Themen aus dem Deutschunterricht von einem Schüler für Schüler

Zusammenfassung des Kapitels „Kaufmann Block / Kündigung des Advokaten“ des Buchs „Der Proceß“ von Franz Kafka.

Schließlich hatte sich Josef K. dazu durchgerungen seinem Advokaten zu kündigen. Dies wollte er ihm persönlich in einem Vier-Augengespräch mitteilen. Dort trifft er auf Kaufmann Block, der ebenfalls ein Mandant beim Advokat ist. Der Kaufmann berichtet K. von seinem Proceß und das er ebenfalls am Anfang mit dem Advokaten nicht zufrieden war und keine Fortschritte erkennen konnte. Inzwischen beschäftigt er noch 5 zusätzliche Winkeladvokaten für seinen Proceß, der schon 5 ½ Jahre andauert. Im Gegenzug erzählt K., dass er den Advokaten entlassen möchte. Dies führt zu große Turbulenzen, Leni möchte ihn davon auf jeden Fall zurückhalten, schafft es aber nicht.

Der Advokat nimmt Josef K. Entscheidung gefasst an, teilt ihm aber auch mit, dass er enttäuscht über das wenige Vertrauen seitens K. ist. Um K. doch noch umzustimmen ruft der Advokat den Kaufmann Block ins Zimmer. Der Advokat erniedrigt Block und zeigt Josef K. damit auf, wie Abhängig der Kaufmann vom Advokaten und dessen Beziehungen ist.

Das Gespräch, bzw. besser gesagt das Kapitel endet abrupt. Es ist unvollendet, Leni bittet Block dem Advokaten weiter zuzuhören, allerdings folgt nichts mehr.




Weitere Beiträge:

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment