Deutsch-Themen aus dem Deutschunterricht von einem Schüler für Schüler

Der fünte Akt von Friedrich Schillers „Don Karlos“ stellt nach dem Schema des aristotelischen Dramas die Katastrophe dar. Dies wird auch in „Don Karlos“ recht schnell klar.

Karlos, der durch alle Intrigen und das entsprechende Verhalten mittlerweile im Glauben ist, dass Posa nicht mehr für ihn, sondern gegen ihn handelt, ist erschüttert. Karlos, der mittlerweile im Gefängnis sitzt, soll von Alba begnadigt werden. Karlos verlangt jedoch das Erscheinen des Königs höchstpersönlich um diesen Akt zu vollstrecken. Zwischenzeitlich erscheint Posa, der Karlos über alles aufklärt. Er habe versucht, den Verdacht auf sich zu lenken um ihn nach Flandern gehen lassen zu können. Plötzlich fällt jedoch ein Schuss und Posa wird hinterrücks erschossen – im Auftrag des Königs, vermutlich ausgeführt von Alba.

Der König erscheint dann letztlich persönlich und möchte Karlos wieder freilassen. Dieser ist erbost und beschuldigt den König des Mordes. Jemand berichtet von einer Rebellion in der Stadt. Die Menschen rebellieren, weil sie Karlos frei sehen wollen. Herzog von Alba wird geschickt, um sich der Rebellion anzunehmen und es besteht kein Zweifel, dass er dies auch tut. Karlos will die Königin noch einmal sprechen und diese Besprechung wird vorbereitet. Der König erkennt zwischenzeitlich die Motive des Marquis von Posa und erkennt den begangenen Verrat. Er beschließt die Menschheit, für die Posa diesen Verrat angetrieben hat, dafür büßen zu lassen und bespricht sich kurzfristig mit dem Großinquisitor Spaniens. Dieser weist den König zunächst in die Schranken, da er menschlich schwach sei. Dies beeinflusst jedoch den Entschluss des Königs nicht seinen Sohn töten lassen zu wollen. Der Großinquisitor fordert es ebenfalls regelrecht. Bei dem Gespräch zwischen Karlos und Elisabeth versichert ihr der Sohn, dass er seine Liebe nicht mehr der Königin sondern nun der ganzen Menschheit widmen will und auch politisch wieder Engagement ergreifen möchte. Dafür ist es jedoch nun zu spät, denn im gleichen Augenblick erscheint der Großinquisitor und lässt Karlos verhaftet abführen.




Weitere Beiträge:

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment