Deutsch-Themen aus dem Deutschunterricht von einem Schüler für Schüler

Aufgrund des Aufbaus von „Don Karlos“ kann der Inhalt des Drama strukturiert nach Akten wiedergegeben werden.

Zunächst wird im ersten Akt geschildert, wie sich Don Carlos und der Marquis von Posa nach langer Zeit wiedersehen. Dabei wird in einem Gespräch zwischen beiden schnell klar, in welcher Lage sich Don Carlos befindet. Der Prinz erklärt seinem Freund, dass er in seine ehemalige Verlobte Elisabeth, die Königin, verliebt sei, die mittlerweile aber Gemahlin seines Vaters, des Königs, ist. Der Marquis von Posa hatte mit dieser Situation so nicht gerechnet. Aufgrund seines derzeitigen Status als Abgeordneter in den niederländischen Provinzen, war er eigentlich auch deshalb zurück nach Spanien gekommen um Karlos zu bitten als Statthalter in die Niederlande zu gehen, da sich hier derzeitig einige Unruhen aufgetan hatten. Nun sieht sich Posa in der Pflicht, erst diese Gefühlsverwirrungen aufzulösen, bevor er Karlos zu politischem Handeln bewegen kann. Daher bietet er sich an zwischen der Königin und Karlos zu vermitteln, in dem er ein persönliches Gespräch zwischen Sohn und neuer Mutter arrangiert.

Diese Begegnung zwischen Kronprinz und Königin findet dann auch noch im ersten Akt statt. In diesem Gespräch wird auch schnell klar, dass sich Karlos niemals in seiner Liebe zu Elisabeth verwirklichen kann. Die Königin lehnt dies ebenso genau ab und fordert Sittlichkeit und Humanität anstatt die Verwirklichung des Glückverlangens des Prinzen. Anstatt seine Liebe zu der Mutter zu haben, möge er lieber Liebe der gesamten Menschheit entgegenbringen, in dem er auch politisch aktiv wird und beispielsweise dem Bestreben des Marquis von Posa folgt, in Flandern Statthalter zu werden.

Zum Schluss des Aktes entschließt sich Karlos dann auch dem Wunsch der Königin zu folgen und für Flandern einzutreten. Um dies durchzuführen benötigt er die Zustimmung des Königs, seines Vaters, weshalb er um eine Audienz bittet. An dieser Stelle wird auch das Freundschaftsideal offensichtlich, da Karlos um Posas Freundschaft und das brüderliche „Du“ bittet.




Weitere Beiträge:

9 Responses to “Akt 1 Zusammenfassung von Don Karlos”

  1. 1
    sundae Said: @12:30 

    *ich bin begeistert….kurze & knackige Wiedergabe – die braucht ein Schüler kurz vor seiner Abiturprüfung…*

  2. 2
    Tabsi Said: @10:38 

    Ich danke dir von ganzem Herzen für diese Zusammenfassungen! Ich wüsste sonst echt nicht, wie ich Don Carlos und auch andere Bücher am besten lernen sollte… Super Arbeit!

  3. 3
    Marvin Said: @21:03 

    Vielsten Danke für deine tollen Zusammenfassungen! :)Kleines Fehlerchen:
    „wie sich Don Carlos und der Marquis von Posa nach langer Zeit einander wiedersehen.“
    „sich“ ist zu viel. Ich hoffe, ich konnte helfen.

  4. 4
    Admin Said: @22:57 

    Hallo Marvin,
    freut mich, dass es dir gefällt. Das „sich“ passt aber aus meiner Sicht. Hört sich sonst irgendwie etwas seltsam an, oder täusche ich mich da?

  5. 5
    KeV Said: @12:10 

    also zum ersten satz : entweder
    wie sich Don Carlos und der Marquis von Posa nach langer Zeit wiedersehen (also ohne *einander*)
    oder :
    wie Don Carlos und der Marquis von Posa nach langer Zeit einander wiedersehen

  6. 6
    KeV Said: @12:11 

    am sonst wirklich gelungen! danke nochmal^^

  7. 7
    Admin Said: @00:45 

    Danke, habe das ausgebessert.

  8. 8
    Katharina Said: @11:47 

    Super =)
    Vielen Dank für die Zusammenfassungen =)

  9. 9
    Anne Said: @13:32 

    hallo 🙂
    ich hatte bis jetzt keine motivation mich auf meine mündliche abiturprüfung vorzubereiten, aber deine/ eure texte sind wirklich super zu lesen und sehr verständlich (:
    auch die zusatzinformationen wie die sturm und drang epoche sind perfekt für einen flüssigen vortrag und super vorbereitungen für das mündliche gespräch mit meinem kotzbrocken von lehrer (:
    dankesehr 🙂

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment